Laden am Ladepunkt

Pressemitteilung

DKV und innogy Tochter: Charge4Europe kooperiert mit NewMotion

Ratingen/Dortmund, 16. Juni 2021
  • Mobilitätsdienstleister baut durch strategische Partnerschaft sein Ladenetz aus
  • Charge4Europe-Ladenetz läuft über innogy IT-Plattform für Elektromobilität
Charge4Europe, das Joint Venture von DKV und innogy eMobility Solutions kooperiert mit NewMotion. NewMotion ist ein führender Anbieter von intelligenten Ladelösungen für E-Fahrzeuge und ein Unternehmen der Shell-Gruppe. Die Vereinbarung bietet DKV-Kunden Zugang zu 10.000 zusätzlichen Ladepunkten in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien. Die Ladepunkte sind ab sofort verfügbar. 
Melanie Lane, CEO von NewMotion, sagt: „Wir sehen Roaming-Partnerschaften als einen wichtigen Faktor an, um der Elektromobilität zum Erfolg zu verhelfen. Um die Menschen davon zu überzeugen, auf einen nachhaltigen Fahrzeugtyp umzusteigen, müssen wir das Fahr- und Ladeerlebnis so nahtlos wie möglich gestalten. NewMotion arbeitet gemeinsam mit der Muttergesellschaft Shell mit über 200 Roaming-Partnern zusammen, was zu einem besseren Zugang zur Ladeinfrastruktur beiträgt – ein wichtiger Aspekt für Autofahrer beim Umstieg auf E-Fahrzeuge.“ 
„Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit NewMotion“, freut sich Christopher Schäckermann, Director eMobility bei DKV Mobility und Managing Director bei Charge4Europe. „Mit dieser Partnerschaft gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um nicht nur grüne Mobilität voranzutreiben, sondern unseren Kunden ein noch komfortableres und flächendeckendes Versorgungsnetz für ihre E-Flotten anzubieten“. 
In den vergangenen zwei Jahren hat sich Charge4Europe zu einem der führenden Anbieter im Bereich der markenunabhängigen Unterwegsversorgung für Elektrofahrzeuge entwickelt und bietet Zugang zu öffentlichen Ladepunkten. Mit dieser Netzerweiterung wächst das Ladenetz für DKV Kunden auf über 185.000 Ladepunkte in 32 Ländern.