Neubau von Firmengebäuden: Ladestation auf dem Unternehmensparkplatz wird zur Pflicht

Förderprogramme

Die Bundesregierung will die E-Mobilität in Deutschland ausbauen und laut „Masterplan Ladeinfrastruktur“ die Zahl der Ladestationen für E-Autos bis 2030 auf circa eine Million erhöhen. Parallel zum geplanten Ausbau der Ladepunkte soll zudem die Zahl der zugelassenen Elektroautos auf zehn Millionen ansteigen. 

Um mehr E-Autos auf die Straße zu bringen, muss die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden. Dafür setzt die Bundesregierung auf die Unterstützung von Unternehmen. Unternehmensparkplätze mit Ladepunkten sollen in Zukunft einen großen Teil der Ladevorgänge abdecken. 

Bauträger müssen Ladestationen für E-Autos planen


Auch die EU schiebt das Thema offensiv an und nimmt Unternehmen in die Pflicht, den Ausbau der Ladeinfrastruktur und die E-Mobilität zu unterstützen. Die neue EU-Richtlinie 2018/844 zur Gebäudeeffizienz legt fest, dass bei neuen oder umfänglich sanierten Geschäftsgebäuden, die über mehr als neun Parkplätze verfügen, mindestens eine Ladestation auf dem Unternehmensparkplatz vorhanden sein muss. Leerrohre und Vorverkabelung für 20% der Parkplätze sollen zudem späteres Nachrüsten von Ladestationen für Elektrofahrzeuge ermöglichen. Die EU-Richtlinie ist ab März 2020 ohne Übergangslösungen verpflichtend. Der Staat unterstützt die Umsetzung beim Bau von neuen Gebäuden und auch der Sanierung – entweder direkt durch Zuschüsse oder indirekt durch steuerliche Förderungen.

Ob Büro, Lager oder Einzelhandel, innogy informiert Sie gern ausführlich über die Vorgaben der EU-Richtlinien. Bei uns erfahren Sie wichtige Fakten über Förderzuschüsse, sowie zur Planung, Installation und auch zur Stromproduktion. Wir beraten Sie gern. Fragen Sie uns!

Nutzen Sie Zuschüsse für Ihr Unternehmen – auch bei Neubau und Sanierung


Im Rahmen des Bundesprogramms Ladeinfrastruktur des BMVI unterstützt der Staat die Realisierung von Ladesäulen auf dem Unternehmensparkplatz. Zwischen 3.000 Euro (für 22 kW Ladepunkte) bis 30.000 Euro (für 100 kW Ladepunkte) können Sie erhalten, wenn die Ladestation Strom aus erneuerbaren Energien liefert und öffentlich zugänglich ist. Weitere Förderungen für Unternehmensparkplätze mit eingeschränkter Nutzung, zum Beispiel wenn der Firmenparkplatz nur tagsüber geöffnet ist, sind in Planung. Zudem sind je nach Bundesland zusätzliche Förderungen nicht nur für Neubau und Sanierung möglich. In Hessen werden Ladestationen für Elektroautos von Mitarbeitern unterstützt. Mecklenburg-Vorpommern fördert Kommunen und Unternehmen mit bis zu 500.000 Euro und Sachsen beteiligt sich finanziell bei der Anschaffung von Stromspeichern. In einigen Fällen können Sie sogar mehrere Förderungen beantragen, um Ihrem Unternehmen den Weg in die Elektromobilität zu erleichtern. Fördergelder für die Anschaffung eines Elektroautos und einer Ladestation, sowie einer Fotovoltaik-Anlage mit Stromspeicher lassen sich kombinieren.

Die Investition in Elektromobilität ist auch für Ihr Unternehmen interessant


Denken auch Sie darüber nach, in saubere E-Mobilität zu investieren? Ob Sie mit einem einzelnen Ladepunkt starten, über ein E-Auto für die Firma nachdenken oder eine zukunftsfähige Lösung für Ihre Fahrzeugflotte suchen – noch nie gab es so viele finanzielle Anreize für Elektromobilität wie heute. Im Rahmen des Corona-Konjunkturprogramms hat die Bundesregierung sogar nochmal nachgelegt. So wurde unter anderem der Umweltbonus für den Kauf eines reinen Batterieelektrofahrzeugs verdoppelt und heißt jetzt Innovationsprämie. Übrigens: Der Staat fördert Ihr Vorhaben nicht nur mit Kaufprämien und steuerlich, sondern auch direkt mit zinsgünstigen Darlehen der KfW-Bank aus den Umwelt-Programmen 240 und 241. Viele kleinere Firmen starten aktuell mit einer einfachen Wallbox für 1-2 Ladeplätze. Für größere Unternehmen rentiert sich der Aufbau eigener Ladeinfrastruktur schnell. innogy bietet Ihnen individuelle Ladelösungen und unterstützt Sie bei der Realisierung Ihres Mobilitätskonzeptes – von der Planung bis zur Umsetzung. Unsere Ladepunkte ermöglichen gezielte Messungen von Ladedaten und komfortable Steuerung per App. Sprechen Sie uns an.

Wichtige Tipps für den Neubau eines Firmengebäudes mit Ladestation


Ob Bürogebäude oder Lagerhalle – wer ein nachhaltiges Firmengebäude planen und realisieren möchte, sollte sich nicht nur über die Bauweise Gedanken machen. Die Energieversorgung des Gebäudes und auch der Firmenflotte sind wichtige Bestandteile zukunftsorientierten und nachhaltigen Bauens. Beim Neubau eines Firmengebäudes dürfen Zukunftsthemen wie Solarlösungen und Elektromobilität deswegen nicht unberücksichtigt bleiben. innogy bietet Ihnen dafür passgenaue Produkte, Software und Services für Ihre individuelle Energielösung.

Ob Neubau, Sanierung oder laufender Betrieb – wir analysieren Ihren Bedarf


Firmen mit einer großen Elektroflotte benötigen eine größere Anzahl von Ladestationen als Kleinunternehmen. Dienstleister und Gewerbetreibende sollten bei der Planung Ladepunkte für Kunden einkalkulieren. Entsteht ein neues Bürogebäude sollten auch in Zukunft ausreichend Ladepunkte für die Angestellten vorhanden sein. Elektromobilität wird in den nächsten Jahren weiter boomen. Deswegen ist es sinnvoll, Nachrüstungsmöglichkeiten für Ladestationen von Anfang an zu berücksichtigen.

Standortplanung von Ladepunkten beim Neubau eines Firmengebäudes


Bei der Planung von Ladestationen für Kundenparkplätze gelten andere Kriterien als für Mitarbeiterparkplätze von Bürogebäuden oder Gewerbebau. Die Planung eines Neubaus bietet gute Möglichkeiten, die Anordnung von Ladepunkten optimal zu gestalten. So werden Kabelwege reduziert – der Ladevorgang ist bequem und einfach. innogy ist ein erfahrener eMobility-Partner für alle Branchen. Wir unterstützen Sie von der Standortplanung bis zur Wartung der Ladestationen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Komplettlösungen für Neubau und Ladeinfrastruktur


Ob Neubau oder Sanierung eines Firmengebäudes – sinnvoll ist, dass die Energieversorgung der Ladepunkte mit Strom aus erneuerbaren Energien entsteht – im Idealfall mit Sonnenenergie aus dem Solardach Ihres Unternehmens. Wir bieten Ihnen attraktive Komplettlösungen, in denen der Strom vom Solardach in den Akku fließt. Ganz gleich ob Büro oder Lager – die individuellen Ladelösungen werten Ihr Firmengebäude auf und machen es zukunftssicher.

Neubau Ihres Firmengebäudes: Smarte Ladelösungen für jeden Parkplatz


Sie planen ein größeres Bürogebäude oder ein Firmengebäude mit Kundenparkplatz? Dann empfiehlt es sich, mehrere Ladepunkte zu installieren. Damit Sie diese auch im laufenden Betrieb im Auge haben und einen Überblick über durchschnittliche Ladevorgänge oder Wartungsintervalle behalten, können Sie die Aktivitäten an der Ladestation bequem in Echtzeit am PC verfolgen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Ladesäulenabrechnungssystemen die Lösung zu wählen, die am besten zu Ihnen passt. So können sich beispielsweise Mitarbeiter mit einer RFID-Karte an der Ladestation authentifizieren. Aber auch die Anmeldung per App, intelligentem Ladekabel oder QR-Code ist ganz einfach möglich. Planen Sie einen Neubau mit Ladestationen auf dem Kundenparkplatz, können Ihre Kunden den verbrauchten Strom während des Ladevorgangs auch direkt bezahlen. Durch Roaming sind Sie in der Lage Ihre Ladepunkte jederzeit voll auszulasten und auch Kunden anderer Dienstleister die Möglichkeit zu bieten, ihr Elektroauto aufzuladen.